Vollholz

Nadelholz

Terrassendielen aus Nadelholz (Kiefer, Douglasie, Lärche, Fichte) zeichnen sich durch eine hohe Beständigkeit

und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aus.

Da Dielen aus Nadelholz zumeist aus heimischen Waldbeständen stammen,

ist Nadelholz auch eine umweltfreundliche Alternative zu exotischen Terrassendielen.

 

 

Thermostrukturierte Gebirgslärche

Die heimische Lärche wird aufgrund Ihrer hervorragenden Eigenschaften seit Jahrhunderten im Außenbereich eingesetzt.

Unsere Gebirgslärche wächst in hohen Lagen und trotzt dort Wind und Wetter.

Ein spezielles Thermoverfahren, in dem die Komponenten Wärme, hoher Druck und Lächenharz zusammenwirken,

machen die Dielen so außergewöhnlich. Das Harz in den oberen Schichten wird durch die Thermostrukturierung

verflüssigt und in die Oberfläche eingearbeitet. Dadurch entsteht eine gleichmäßig glatte Oberfläche.

Diese Komponenten verhelfen dem Holz zu seinem außergewöhnlichen Charakter.

Die Gebirgslärche vereint Natur, Design und Qualität. Die strukturierte Oberfläche unterstreicht das natürliche Holzbild.

Das Harz der Gebirgslärche wirkt wie eine natürliche Imprägnierung, weist das Wasser ab und schützt das Holz.

Bitte beachten Sie, dass kein Ölen möglich ist.

Ein Stück Natur für Ihr Zuhause.

 

 

 

 

Thermostrukurierte Gebirgslärche Silberpatina

Die Gebirgslärche Silberpatina ist eine aufwändig veredelte Terrassendiele.

Eine Vorvergrauung und Grundierung mit Holzöl verleihen der Diele eine elegante Silberpatina.

Das sorgt für eine hohe Gleichmäßigkeit, auch in den Übergängen zu den unbewitterten Bereichen der Terrasse.

Die Oberfläche wird abschließend thermogebürstet. Dadurch wird die Oberfläche härter und der Harzaustritt deutlich geringer.

Die Silberpatina-Oberfläche geht im Laufe der Zeit in die natürliche Vergrauung über und macht die Terrasse

pflege- und wartungsarm. Die strukturgebürstete Oberfläche sorgt für gute Rutschhemmung und verleiht der Terrasse ein besonderes Flair.

 

 

 

Douglasie

Zu den beliebtesten heimischen Holzarten für den Außenbereich gehört die Douglasie.

Das Holz ist vielseitig einsetzbar.Durch ihre ansprechende rötliche Färbung wird die Douglasie

gerne als Terrassenbelag verwendet und ist im Vergleich zu Fichte härter und deutlich beständiger.

Eine besonders natürliche Atmosphäre auf Ihrer Terrasse verleiht Ihnen das Astbild der Douglasie.

Durch ihr dekoratives Aussehen und die natürliche Dauerhaftigkeit besticht die Douglasie zusätzlich noch mit einem

guten Preis-Leistungs-Verhältnis.Der große Vorteil dieser heimischen Holzart ist, dass sie weitestgehend harzfrei ist.

 

 

Sib. Lärche

Die Vorzüge unserer sibirischen Lärche sind Feinjährigkeit, Kleinastigkeit und wenig Splint.

Sie hat eine natürliche Dauerhaftigkeit.

 

 

Nord. Kiefer, Organowood

Um ein dauerhaft und einzigartigen Holzschutz ohne chemische Stoffe zu liefern, hat sich OrganoWood mit den Tricks

der Natur beschäftigt. Dabei ist ein einzigartiges Verfahren entstanden, das den Prozess der Versteinerung nachstellt –

Silizium wird unter Druck mit den Holzfasern verbunden. Durch diesen Verbund ist es holzzerstörenden Organismen

nicht möglich das Holz anzugreifen. Die natürliche Optik der nordschwedischen Kiefer bleibt vollständig erhalten.

Der Farbton verändert sich im Laufe der Zeit in ein edles Silbergrau.

 

 

Kiefer druckimprägniert grün

Dem Kiefernholz wurden unter hohem Druck Holzschutzsalze in den Splintanteil hineingepresst, um es vor

Insekten und Pilzen zu schützen. Das Holz hat nach der Behandlung eine grüne Farbe.

Thermokiefer